Citadelle Gin

Ferrand Deutschland, Gin de France

Seit 1996 steht Citadelle Gin für herausragendes französisches Spirituosen-Handwerk. Seit damals wird das geschmeidige Destillat auf dem Château de Bonbonnet gebrannt. Hier kommen Charentaiser Pot Stills zum Einsatz, auf denen im Winter jeden Jahres auch Cognac hergestellt wird. Auch der Grund-Alkohol und Weizen und reinem Quellwasser aus der Cognac-Region werden hier gebrannt, bevor die 19 Botanicals des klassischen Citadelle Gin darin 5 bis 7 Tage mazeriert werden. Darunter befinden sich neben wildem Wacholder unter anderem auch Koriander, Kubenpfeffer, Kassia, Fenchel, Zitronen- und Orangeschalen, Kreuzkümmel und Sternanis.

Das Team von Ferrand Deutschland, das den Citadelle Gin hierzulande vertreibt, reist mit gleich vier Qualitäten des französischen Ausnahmeprodukts an:

  • Gin Citadelle Originale: London Dry Gin mit Noten von Zitrus und frischen Blumen und einer kräftigen Portion Wacholder und Kräutern am Gaumen.
  • Gin Citadelle Réserve: Fassgereifter Gin mit Noten von Blumen, weißem Pfeffer, Kreide, Kapern und Zitrusfrüchten, am Gaumen ergänzt um Vanille und Zimt.
  • Gin Citadelle No Mistake Old Tom Gin: Old Tom Gin, gesüßt mit „Aged Sugar“ aus dem Eichenfass, Aromen von Wacholder, Zitronenschale und Vanille, am Gaumen kommen Koriander, Orangen, Fenchel und Kreuzkümmel dazu.
  • Gin Citadelle Extrême No. 2 Wild Blossom: New Western Dry Gin mit Wildkirschblüten, im Wildkirschfass gereift, floral, mit Noten von roten Früchten und Haselnüssen