Wunderburg Dry Gin

Schumm, Dry Gin

Wunderburg Dry Gin stammt aus Bamberg, wo früher großflächig Süßholz angebaut wurde. Über die Jahre verlor sich diese Tradition, seit Kurzem wird es jedoch wieder in Bamberg angebaut – es ist der einzige Standort dafür deutschlandweit. Europaweit ist es sogar einer von nur dreien, lediglich ein Fambilienbetrieb in Kalabrien und die nordenglische Stadt Pontefract bauen ebenfalls Süßholz an. Christian Schumm greift mit dem Wunderburg Gin die wiederbelebte Süßholz-Tradition wieder auf – es ist das „Signature Botanical“ des Gins, der nach dem Bamberger Stadtteil Wunderburg benannt wurde. Aus Handwerkskunst und über 14 weiteren Botanicals wird ein raffinierter Brand hergestellt, der von angenehmen Süßholz- und Wacholdernoten nur so strotzt.

Für das perfekte Genusserlebnis serviert ihr den Wunderburg Dry Gin & Tonic mit einer Stange Süßholz als Garnish und Stirrer!